Lesezeit: 3 Minuten

Die Wolken sind heutzutage überall. Wie konnte das passieren? Ein Wort, das früher den Meteorologen (die sowieso nie Recht haben) und offensichtlich herausgeforderten Personen vorbehalten war ("er läuft mit dem Kopf in den Wolken herum"), ist zum "it"-Wort in der IT geworden. Selbst Leute, die den Kopf in den Sand stecken, suchen jetzt in der Wolke nach Antworten.

Wie oft haben Sie schon gehört: "Das ist in der Cloud"?

Historisch gesehen hat der Begriff "Wolke" eine fleckige Erfolgsbilanz. Wann immer etwas trübe war, war es nicht klar. Egal, ob es sich dabei um Ihr Sehvermögen, Ihr Gedächtnis oder das Wasser in Ihrem Glas handelte, trübe war nicht erwünscht. Seattle ist eine schöne Stadt, aber die Leute drehen dort durch, weil es so viel regnet und es immer bewölkt ist.

In der IT und im Geschäftsleben ist die Cloud eindeutig das neue Licht. Aber die Sache hat einen Haken - es gibt nicht nur eine Wolke. Vielmehr gibt es viele Arten von Clouds. Öffentliche Clouds, private Clouds und - als sozialverträglicher Abkömmling eines Zusammentreffens von öffentlichen und privaten Clouds - hybride Clouds.

Cloud-Klassifizierung

Eine öffentliche Cloud ist eine Art von Cloud, die von vielen verschiedenen Organisationen oder Einzelpersonen gleichzeitig genutzt wird. Sie ist relativ kostengünstig und ermöglicht es dem Nutzer, Daten außerhalb des Unternehmens zu speichern.

Was, wenn Sie mehr Privatsphäre und mehr Sicherheit brauchen? Während Mick Jagger forderte: "Hey, you, get off of my cloud!", könnten Sie sich für Ihre eigene Cloud entscheiden, eine private Cloud, die von einem einzigen Mieter genutzt wird. Diese sind zwar teurer, bieten aber viele Vorteile, wie z. B. mehr Sicherheit und Kontrolle, und für viele Branchen ist eine private Cloud die einzige Möglichkeit, die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen.

Die Cloud ist ein wichtiger Weg, um große Datenmengen zu speichern und Dinge schnell zu erledigen.

Das gefürchtete "L"-Wort

Jetzt, wo wir das geklärt haben, gibt es einen kleinen Haken... wenn öffentliche Clouds mit privaten Clouds interagieren, kann das die Dinge verlangsamen... bis zu einem Kriechgang. Wenn verschiedene Arten von Clouds und Services interagieren, verzögert sich alles. In einer Welt, die sich nach sofortiger Befriedigung sehnt, kommt es stattdessen zu spontaner Frustration. Dies wird als Latenz bezeichnet und ist ein Innovationshemmnis für Unternehmen. Wer auch immer gesagt hat: "Besser spät als nie", war offensichtlich nicht in der Wirtschaft tätig.

Auf Panzura sagen wir: "Besser keine Latenz".

Hybride Cloud = leistungsstarkes Werkzeug

Dank der Hybridautos weckt der Begriff "Hybrid" keine Visionen von Leistung und Beschleunigung. Hybridautos sind sparsam, was zu bewundern ist... solange jemand anderes sie fährt.

Panzura hat hybride Cloud-Lösungen eher wie einen Porsche oder einen Maserati gemacht - schnell, leistungsstark und sogar (schluck) wirtschaftlich.

Wenn wir schon über leistungsstarke und hybride Clouds sprechen, sollten wir auch über Tools sprechen...

Das Unternehmen Milwaukee Tool, das Elektrowerkzeuge entwickelt und herstellt, verzeichnete in den letzten fünf Jahren eine jährliche Wachstumsrate von 20 %. Das Unternehmen ist auf die Interaktion zwischen den verschiedenen Teams angewiesen, die sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Asien Ideen entwickeln. Die Latenzzeiten waren nicht nur extrem frustrierend, sondern beeinträchtigten auch die Innovation und die Kommunikation und kosteten das Unternehmen Geschäft.
Die Benutzer im eigenen Unternehmen konnten keine Dateien öffnen - es dauerte einfach zu lange. Sie gaben einfach auf. Milwaukee Tool benötigte Datenintegrität ohne Dateibeschädigung. Sie mussten gemeinsam an Dateien arbeiten können, ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen und Änderungen zu überschreiben. Wie sie es selbst formulierten, brauchten sie "eine einzige Quelle der Wahrheit" für alle ihre Benutzer.
Mit Panzura als Grundlage für ihre Hybrid-Cloud-Initiative konnten sie ihre Latenzprobleme beseitigen. Das Öffnen von Dateien war einfach und schnell. Die Zeit zum Öffnen von Dateien konnte von 30 bis 40 Minuten auf nur 40 Sekunden reduziert werden. Können Sie VROOM sagen, Baby?
Effizienz ist sicher kein sexy Wort, aber mehr Leistung bei geringeren Kosten ist sicherlich einen Pfiff wert.
Ganz nebenbei hat Milwaukee Tool seine Betriebskosten gesenkt, weil die Hybrid-Cloud-Lösung von Panzuraden Bedarf an Speicherplatz reduziert hat. Größe spielt (auch) eine Rolle.

Mehr über die Geschichte des Unternehmens erfahren Sie hier

Die Bedürfnisse jedes Unternehmens sind unterschiedlich, aber wir alle können von Hybrid-Cloud-Lösungen profitieren.

Die Vorteile von Hybrid-Clouds liegen auf der Hand. Sie erledigen Dinge von verschiedenen Standorten aus, als wären Sie alle im selben Raum... ohne sich mit dem Duft des frisch gekochten Eiweißauflaufs Ihres Kollegen herumschlagen zu müssen.

Was zum Teufel ist eine Hybrid Cloud? Es ist die Art und Weise, wie Sie in der Cloud besser, schneller und gemeinschaftlicher arbeiten können.

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie hybride Clouds für Sie funktionieren können, sollten wir uns unterhalten.